X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
WICHTIGE JAHRESZAHLEN
WICHTIGE JAHRESZAHLEN
Der Kulturkampf
Der in Tirol aufgeflammte so genannte Kulturkampf, der seine Anfänge schon vor 1870 hat, dauert bis 1892. In den Auseinandersetzungen geht es darum, dass sich die konservativen Kräfte des Tiroler Landtages gegen die Gesetze zur Schulreform stellen, welche der Reichsrat in Wien erlassen hat. Die Kirche verliert die Landesschulaufsicht. Das Reichsvolksschulgesetz sieht eine interkonfessionelle Schule vor, und die klerikal-konservative Mehrheit im Tiroler Landtag weigert sich, die entsprechenden Durchführungsgesetze zu erlassen. Es kommt zu Notverordnungen im Schulwesen.
In gleicher Weise zeigt es sich, dass man zur Erhaltung der Glaubenseinheit in Tirol ein Landesgesetz erlässt, das die Gründung protestantischer Kirchengemeinschaften verbietet. Weil es jedoch im Widerspruch zum Staatsgrundgesetz von 1867 steht, wird das Gesetz aufgehoben und Toleranz gewährt.