X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
WICHTIGE JAHRESZAHLEN
WICHTIGE JAHRESZAHLEN
Option
Nach dem Anschluss Österreichs an das Dritte Reich 1938 versichert Hitler gegenüber Mussolini, die Brennergrenze als unantastbar anzuerkennen. So kommt es im Juni 1939 in Berlin zu einem Umsiedlungsabkommen. Dieses sieht vor, dass sich die Südtiroler bis Jahresende entscheiden sollen, ob sie die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen wollen mit der Verpflichtung auszuwandern, oder ob sie die italienische Staatsbürgerschaft behalten wollen, wobei im faschistischen Staat kein Schutz für ihr Volkstum gegeben ist (Option).

In Südtirol ist man über das Abkommen empört. Es folgen Monate der Zerrissenheit in der Südtiroler Bevölkerung angesichts des schrecklichen Dilemmas. Massive Propaganda wird betrieben. Eine Mehrheit von „Optanten“ steht schließlich einer Minderheit von „Dableibern“ gegenüber. Etwa 86 Prozent der Südtiroler entscheiden sich für die Auswanderung. Diese beginnt zwar unverzüglich, gerät aber wegen des inzwischen ausgebrochenen Zweiten Weltkrieges ins Stocken und kommt im Lauf der folgenden Jahre praktisch ganz zum Erliegen.