X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
WICHTIGE JAHRESZAHLEN
WICHTIGE JAHRESZAHLEN
Südtirolproblem vor der UNO
Das Südtirolproblem wird im Herbst 1960 auf die Tagesordnung der 15. UNO-Vollversammlung gesetzt. Dies hat Österreich erwirkt, das Italien bezichtigt, den Südtirolern nicht eine Autonomie im Sinne des Pariser Vertrags zu gewähren. Die daraufhin erlassene UNO-Resolution, die im folgenden Jahr erneuert wird, fordert die beiden Staaten Italien und Österreich zu Verhandlungen auf, um zu einer Lösung des Problems und zu einer angemessenen Durchführung des Pariser Vertrags zu gelangen. Sollten sich die Differenzen nicht lösen lassen, könnte auch der Internationale Gerichtshof angerufen werden.